Arbeitsaufträge

7.4.2014: Einführung

Onlinephase I: > abgeschlossen

1. Arbeitsauftrag: Melde dich bei unserem Blog an und erstelle ein Profil. Schicke mir danach eine Mail mit deinem Namen, Nicknamen, Matrikelnummer, Semesteranzahl. Erstelle einen ersten Beitrag zum Text von Markus Franken (Teilen, Tauschen, Schenken). Stelle darin ein konkretes Beispiel des kollaborativen Konsumierens vor. Melde dich ebenso bei Moodle an. (Stichtag 21.4.2014, 24.00)

Beachte: Das ist eine Ausschlussfrist. D.h. die Teilnahme am Seminar ist nicht mehr möglich wenn der 1. Arbeitsauftrag nicht vollständig erfüllt wurde.

Onlinephase II (22.4.-1.5.):

2. Arbeitsauftrag: Peer Review-Verfahren: Verfasse min. 1 Kommentar zu den Beiträgen der anderen Studierenden; direkt unter dem betreffenden Beitrag (Vgl. Feedbackregeln).

3. Arbeitsauftrag: Schreibt einen Blogpost zum Text zur vernetzten Informationswirtschaft (Benkler). Dabei könnt ihr eine eigene Fragestellung bearbeiten oder eine der folgenden bearbeiten:

  1. Was stellt Benkler der Vernetzten Informationsgesellschaft gegenüber? Belege die Aussage mit Beispielen.
  2. Beschreibe den Paradigmenwechsel, der laut Benkler erfolgt ist (S.175)
  3. Nenne jeweils Beispiele für die drei Eigenschaften von Informationsgütern (S.176)
  4. Was ist Peer-Produktion bei Benkler? Welche Beispiele fällt dir jenseits von Wikipedia ein?
  5. Erläutere die Forderungen Benklers für eine post-industrielle Informationswirtschaft.
lyzadanger CC BY 2.0

lyzadanger CC BY 2.0

5.5.2014

Onlinephase III

4. Arbeitsauftrag: Besuche eine der folgenden Seiten und wähle einen für dich spannenden Beitrag aus um ihn  in Relation zu den im Seminar besprochenen Theorien (Rifkin, Benkler, New Work, Wissensgesellschaft) zu setzen. Nimm dabei gerne auch schon Bezug auf den nächsten Pflichttext im Reader von Botsman und Roo. Erstelle dazu einen Blogbeitrag.

a)       http://www.timebanks.org

b)       http://www.collaborativeconsumption.com

c)        http://www.berlin.de/projektzukunft

Mögliche Fragen an den Text/Beitrag könnten z.B. sein:

  • Inwiefern spiegeln sich in dem Beispiel die vier Grundprinzipien des kollaborativen Konsums?
  • Wie funktioniert das hier mit den Transaktionskosten? (Benkler)
  • Welche Rolle spielen dezentrale „Netze“? (Rifkin)
  • ???

Diese Fragen sind nur als Anregungen gedacht. Du bist sehr frei in deiner Themenwahl sowie  bei deiner Fragestellung (kann ruhig als Überschrift als Frage formuliert sein). Einziges Muss: Ein Theorieansatz muss drin sein! Viel Erfolg!

Deadline: 15.5.2014

19.5.2014

Onlinephase IV

2.6.2014

Onlinephase V

16.6.2014

Onlinephase Onlinephase

30.6.2014

Onlinephase VII

14.7.2014 = Deadline zur Abgabe von allen zu erbringenden Leistungen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s